UniPharm - Apotheken-Warenwirtschaft

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü

Highlights

Das Programm

Programm- Highlights

Unipharm-logo_zeige_re

PZN 8-stellig
Ab dem 01.01.2013 werden mit der Version 3.0.5 von UniPharm 8-stellige Pharnazentralnummern verwendet.

PZN 8-stellig

eGK
Mit dem Kartenleser CHERRY ST-2052U ermöglicht das Programm sowohl das Einlesen der alten Gesundheitskarte wie auch der neuen eGK. Die Kunden können in der Datenbank gesucht und die Daten hinterlegt werden.

eGK - Kartenleser

Microsoft-Windows-8
Änderungen und Neuerungen der modernen Betriebssysteme fließen laufend mit in die Weiterentwicklung von UniPharm ein. So wurde das Programm schon jetzt für die Verwendung unter dem neuen Microsoft-Windows-8 – dem Nachfolger von Windows-7 und Windows-Vista – getestet und die notwendigen Änderungen vorgenommen.

MS-Windows-8 getestet

Interaktionen und Maßnahmen
Im Rahmen der laufenden Ergänzungen des zur Verfügung stehenden Datenstammes der ABDATA, insbesondere im Bereich des Interaktionschecks, wurde das Programm entsprechend erweitert. So werden dem Apotheker aussagekräftige Informationen für eine umfassende Kundenberatung im täglichen Betrieb an die Hand gegeben. Bei der Abgabe von Arzneimitteln werden diese auf Interkationen geprüft und ggf. auf notwendige Maßnahmen hingewiesen.

Informationen zu Maßnahmen bei Arzeimittel-Interaktionen

Papierloses Büro
Wichtige Listen und Druckausgaben können wahlweise in verschiedenen elektronischen Formaten ausgegeben werden. So ist es möglich, Listen (z.B. Kassenberichte) zur Archivierung als PDF-Dateien abzulegen und zum papierlosen Büro überzugehen. Listen können in MS-Excel-Format ausgegeben werden, um die Daten in eigenen Übersichten in der Tabellenkalkulation auszuwerten. (optionale Zusatzfunktionen)

Ausgabe von Listen und Ausdrucken im PDF-, CSV-, RTF-, Text- und MS-Excel(XLS)-Format

UniPharm-Version 2.0
Das gesamte Programm mußte aus verschiedenen Gründen vollständig neu erstellt werden. Unter anderem war zur Integration des neuen Format "K2" der ABDA-Datenbank eine gänzlich neue Programmierung notwendig geworden. Um dem Benutzer aber die Bedienung weiterhin so leicht wie möglich zu machen, sind die Optik und Bedienfunktionen weitgehend beibehalten worden. Das Programm ist jetzt auch unter Microsoft-Vista lauffähig.

UniPharm im alten, bekannten Gewand aber vollständig neu programmiert und MS-Vista getestet

Teilstring-Suche
Sie können in wenigen Sekunden Artikel mit der Eingabe von beliebigen Teilstrings suchen. Geben Sie Teile des Namens des gesuchten Präparates in beliebiger Reihenfolge in das Suchfeld ein, und das Programm wird wie in den bekannten Suchmaschinen in wenigen Sekunden eine "Trefferliste" anzeigen.

Beispiele:
  • Eingabe: "yloric" <ENTER> Ausgabe: "Zyloric", "Zyloric 100", "Zyloric 300", ... (ca. 2,2 Sekunden)
  • Eingabe: "100 ylori" <ENTER> Ausgabe: "Zyloric 100" (ca. 3,3 Sekunden)
  • Eingabe: "Arnica Tinc DAB" <ENTER> Ausgabe: "TINCT ARNICAE DAB" (ca. 4,8 Sekunden)
  • Eingabe: "d30 donna bella tota" <ENTER> Ausgabe: " BELLADONNA PLANTA TOTA D30" (ca. 6,2 Sekunden)

(Zeiten vom Rechner abhängig, hier getestet auf einem älteren Pentium III - 1,5 GHz - MS-Windows 2000)

Schnelles Suchen von Artikeln im HV mit Teilstrings
Krankenkassenauswahl
Die Auswahl der Krankenkassen-Verträge nach Kassennamen ermöglicht eine "grobe" Rabattauswahl ohne Krankenkassennummer.

Krankenkassen-nach Namen suchen
Tagessicherung
Tagessicherung der eigenen Daten in eine Zipdatei - manuell und automatisch beim Programmstart

Manuelle und automatische Tagessicherung
Internet-Download
Download der Preisänderungen und Updates per Tastendruck aus dem Internet.

Preisänderungen via Internet
Mini-Chipkartenleser
UniPharm ermöglicht mit dem von uns lieferbaren Mini-Chipkartenleser das Einlesen von Krankenkassenkarten. Der kleine Leser wird über eine USB-Schnittstelle mit dem Arbeits-PC verbunden. Im Programmteil HV muss nur die Patientenkarte eingesteckt werden - es ist kein vorheriger Aufruf/Tastendruck notwendig. Der Kunde wird selbstständig aus der Datenbank ausgewählt oder, wenn nicht gefunden, zum Speichern angeboten. Danach stehen alle notwendigen Daten im Rezeptverkauf zur Verfügung. (nur mit optionaler Kartenleserlieferung)

Mini-Chipkarten-Leser mit USB-Anschluss
ABDA-Datenbank
Mit der ABDA-Datenbank (optional) sind folgende Recherchen möglich:
  • zu Fertigarzneimitteln die Pharmazeutische Stoffliste einzusehen,
  • zu Fertigarzneimitteln die Basisinformationen und spezielle Informationen zum Wirkstoff und Wirkstoffdossiers für die Beratung abzurufen,
  • mehrere Fertigarzneimittel (aus Rezept und/oder Kundenhistorie) untereinander auf Interaktionen zu prüfen,
  • aut-idem-Suche von Fertigarzneimitteln über Stoffe etc. (s.u.).
ABDA-Datenbank Funktionen
Aut-idem-Suche
UniPharm ermöglicht mit der ABDA-Datenbank eine flexible aut-idem-Suche, die über die fixe Suche im ABDA-Artikelstamm hinaus, den erweiterten gesetzlichen Anforderungen (§ 129 Abs. 2 SGB V) zur Abgabe von Generika, Rechnung trägt. (optionale ABDA-Datenbank erforderlich)

Flexible aut-idem-Suche
Bemerkungen
Ab 2008 liefert die ABDATA ihre Datenbank nur noch im neuen "K2-Format". Dieses Format ermöglicht das sehr schnelle Nachschlagen in dem gesamten Datenstamm. (Voraussetzung: UniPharm ab Version 2.0)

ABDA-Datenbank-Format K2
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü